Revolution in Mitte – Eine Stadtführung auf den Spuren der Novemberrevolution (2.11.08)

Ein Veranstaltungstip der FSI Geschichte zum Herbstanfang, für Alt- und Neuberliner:

Revolution in Mitte – Eine Stadtführung auf den Spuren der Novemberrevolution

Rote Fahnen auf dem Reichstag, ein Arbeiterrat tagt im Abgeordnetenhaus? Jubelnde Arbeitermassen am Anhalter Bahnhof, Feuergefechte zwischen roten Matrosen und der Konterrevolution unter den Linden? Was heute seltsam klingt, hat sich vor 90 Jahren tatsächlich so abgespielt. Gebäude wie Reichstag und Abgeordnetenhaus sind heute wieder Orte der Macht, denen man ihr revolutionäres Zwischenspiel aus dem November 1918 nicht ansieht, womöglich auch nicht ansehen soll.
Die Stadtführung, geleitet vom Historiker Ralf Hoffrogge, führt an einige dieser Orte in Berlin-Mitte und informiert über Ursachen, Abläufe und Hintergründe der Ereignisse 1918/1919.

Stadtrundgang:

2.11.2008, 12 – 14 Uhr
Treffpunkt S-Bhf Anhalter Bahnhof, an der Ruine
Kosten: 3 Euro

Eine Veranstaltung der Volkshochschule Friedrichshain-Kreuzberg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.