Theorie, Praxis und Utopie offener Räume

Die Fachschaftsinitiativen Geschichte, OSI und PuK laden für den morgigen Mittwoch zu einem gemeinsamen Workshop zum Thema „Theorie, Praxis und Utopie offener Räume“ ein. In Zusammenarbeit mit der Villa-BEL-Initiative möchten wir nach einem Input über das Projekt „Zwille“ an der TU, gemeinsam darüber diskutieren, was offene Räume eigentlich sind, wie diese aussehen können und welche Probleme es auf dem Weg zu dieser Utopie gibt.
Die Veranstaltung findet morgen, Mittwoch den 2.12., um 18 Uhr im Roten Café (hinter dem Otto-Suhr-Institut/ Harnackstr.1 / U Thielplatz) statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.