„Wissenschaft und Kritik“ – weitere Veranstaltungen

Wie bereits zu lesen war, begann in der letzten Woche die Veranstaltungsreihe der Fachschaftsinis „Wissenschaft und Kritik“. Am Mittwoch, den 05.05.10 ab 18 Uhr, referiert Benedikt Pontzen im Raum KL24/122 der Silberlaube zum Thema „Eine Frage der Verhältnisse? Möglichkeit(en) der Ethnologie“:

Im Rahmen dieser Veranstaltung wollen wir uns mit den äußeren und inneren Rahmenbedingungen der Ethnologie befassen. Unser Hauptaugenmerk wird dabei der aktuellen Ethnologie gelten. Die Ethnologie ist Raum, Möglichkeit und Handlungsfeld des Sprechens über das Fremde. Von dieser Bestimmung unseres Faches ausgehend wollen wir uns diesem Verhältnis (des Sprechens zum Fremden) genauer widmen und es auf seine Bedingungen und Möglichkeiten hin untersuchen. Dies bedeutet für uns einerseits ein Verfolgen der Spur des Fremden in der Ethnologie und den gesellschaftlichen Verhältnissen, die diese Disziplin hervorgebracht haben, und andererseits ein Auseinandersetzen mit dem Raum und der Möglichkeit über das Fremde zu sprechen (und dies auch zu tun). Im Sinne einer kritischen Hinterfragung des Faches soll dabei beleuchtet werden, wie sich die Disziplin konstituiert, von welchen Machtverhältnissen sie durchdrungen ist und was für Auswirkungen dies letztendlich auf sie hat. Gleichzeitig soll aber auch aufgezeigt werden, was für Wege sich in der Ethnologie auftun, gesellschaftliche Verhältnisse zu hinterfragen und zu überwinden, schließt eine Kritik der Wissenschaft doch stets die Möglichkeit einer kritischen Wissenschaft mit ein.

Wir freuen uns auf spannende und interessante Veranstaltungen, sowie auf euch!

Das Programmheft mit allen Veranstaltungen als pdf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.