Histo-Kino: North Country

„North Country“ erzählt die fiktionalisierte Geschichte des ersten Sammelklagenprozesses in den USA wegen sexueller Belästigung am Arbeitsplatz, der sich über 14 Jahre hinziehen sollte. Die alleinerziehende Mutter Josey Aimes, die vor ihrem gewalttätigen Ehemann zu ihren Eltern in Minnesotas größte Tagebauregion fliehen musste, beginnt dort als eine von wenigen Frauen im Bergbau zu arbeiten und ist von Anfang an Diskriminierung und sexistischen Übergriffen ausgesetzt. Als sich die wenigen Frauen im Betrieb gegen die sexuellen Belästigungen zur Wehr setzen, stößt das bei der Konzerverwaltung auf kein Gehör und verschlimmert die Lage im Tagebau zusehends. Als letzter Ausweg bleibt Josey nur die Klage vor Gericht…

Donnerstag, 24.06.2010, 21h, Bandito Rosso Lottumstr. 10a (U-Bhf Rosenthaler oder Rosa-Luxemburg-Platz)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.