Ausstellung: Neofaschismus in Deutschland

Der AStA der TU-Berlin präsentiert im November (1.-26.) die aktuelle Ausstellung „Neofaschismus in Deutschland“ im TU-Hauptgebäude. Es wird der Frage nachgegangen, welche Aktualität der Neofaschismus in Deutschland hat. Die Ausstellung informiert über Ideologie und Praxis und benennt Ursachen für die Ausbreitung rassistischen, nationalistischen und militaristischen Denkens und Handelns.

Ort: TU-Hauptgebäude, Raum H2038, U-Bhf. Ernst-Reuter-Platz.

Ausstellungseröffnung: 1.11.2010, 18 Uhr, mit Thomas Willms, Bundesgeschäftsführer der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes (www.neofa-ausstellung.vvn-bda.de)

Weitere Veranstaltungen im Rahmen der Ausstellung:

8.11.2010 Neonazis und Jugendkulturen mit dem Archiv der Jugendkulturen (www.jugendkulturen.de)

15.11.2010 Anti-Muslimischer Rassismus mit Ulli Jentsch vom Antifaschistischen Pressearchiv und Bildungszentrum Berlin (www.apabiz.de)

22.11.2010 Mythos Dresden: Erinnerung und Geschichtsrevisionismus mit Gruppe Avanti – Projekt undogmatische Linke (www.avanti-projekt.de)

Finnisage und Beginn der Antikriegskonferenz an der TU: 26.11.2010 Freitag 18 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.