Filmvorführung: „Shoah“ – Teil 1

Im Zielona Gora gibts am Donnerstag (4.11.) Claude Lanzmanns bekanntestes Werk zu sehen – den neunstündigen Dokumentarfilm „Shoah“ (1985) über die Erinnerung an den Holocaust.

Darin werden nur Zeitzeugen interviewt und kein sonstiges Archiv- oder anderes Beweismaterial präsentiert. Diese Technik ist überraschend, wenn man bedenkt, dass es ihm mit dem Film gelang, den Ablauf der Massenmorde vor den Augen der Zuschauenden insgesamt nachvollziehbar werden zu lassen. Zu den interviewten Personen gehören auch Täter des Holocaust.

Der Film besteht aus einem ersten und zweiten Filmteil: In dieser Unterteilung Lanzmanns wurde der Film auch im Fernsehen ausgestrahlt. Das ganze findet statt im Zielona Gora, Grünbergerstr. 73, 10245 Berlin (U-Bhf. Samariterstrasse).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.