Histo-Kino!

Noch ein letztes Mal, bevor sich die Studierenden in alle Winde zerstreuen wird euch das Histo-Kino behelligen. eses Mal zeigt euch die Cineastische Aktion der FSI Geschichte ,,l’an zero un“ (Frankreich/ 1973/ Jacques Doillon, Gébé, Alain Resnais und Jean Rouch), einen situationistischen Film aus dem französischsprachigen Raum ansehen.

Wie immer findet das Kino am letzten Dienstag des Monats, also dem 24.02. statt. Darauf ist Verlass! Und zwar …

um 19.30 Uhr  im H48 an der Hermannstr. 48 (Nähe U-Bahn Boddinstraße)

2753907376_e2f07bc12a

Einfach mal alles stehen und liegen lassen, eine neue Ära ein läuten, das Jahr 01, und nachholen, für was man früher einfach keine Zeit hatte!

Wo führt uns das hin?

Die Protagonist_innen in ,,L’an zero un“ beabsichtigen genau diese Utopie zu verwirklichen. Sie geben damit ein Abbild der Stimmung und der utopischen Ziele der 70er und schneiden damals wie heute ungebrochen relevante Themen, wie neue Formen des Zusammenlebens, eine strikte Ablehnung von Autorität, Arbeit und Eigentum, die freie Liebe und viele andere phantastische Sachen an …

_______

Lust bekommen?

Dann freuen wir uns auf dein und euer Erscheinen. Es wird zuerst einen kleinen Input und nach dem Film einen 1a Tresen mit kühlen Getränken sowie Raum und Zeit zum über den Film quatschen oder einfach nur gemütlich abhängen!

Der Veranstaltungsort ist natürlich rolligerecht und das Ganze umsonst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.