Aktionen und Party am Institut!

Diese Woche, vom 19.-23.5. wird an der FU eine Aktionswoche stattfinden. An der ganzen Uni sollen Workshops zur Situation an der FU, Seminare zur allgemeineren Hochschulpolitik und Veranstaltungen zu Themen geben, die im Bachelor-Alltag immer weniger oder schon gar keinen Raum mehr haben. Zudem soll in lebenspraktischen, allgemein- und stadtpolitischen Veranstaltungen über den universitären Tellerrand hinausgeschaut werden. Wichtig ist uns außerdem, die Uni nicht nur als Lern-, sondern auch als Lebensraum zu begreifen. Deshalb wollen wir gemeinsam Kochen, tanzen, Spaß haben.
Nachdem schon in der letzten Woche im Innenhof der Silberlaube ein Camp stattgefunden hat, wird ab Montag dort wieder ein Freiraum sein, für Workshops, Gespräche, Diskussionen, spontane Aktionen, gemeinsames Kochen und vieles mehr sein. Und das bei (hoffentlich) tollem Wetter, Grillen, Musik und netter Atmosphäre! Die bis jetzt feststehenden Veranstaltungen, findet ihr unter www.uniprotest.de, aber es können noch viele dazukommen und es ist immer Raum für spontane Aktionen!

Neben der allgemeinen Ankündigung möchten wir noch speziell auf zwei von der FSI mitorganisierte Veranstaltungen hinweisen, die sich mit der Geschichte der FU beschäftigen.

Am Dienstag, 20.5. von 16-18 Uhr gibt es im Hörsaal B in der Koserstraße die Veranstaltung „Dahlemer Erinnerungsorte und Kritische Geschichte der FU“ mit Prof. Wolfgang Wippermann und Studierenden. Hier werden verschiedene Denk- und erinnerungswürdige Orte an und um die FU vorgestellt, die wenigsten sind mit Gedenktafeln gekennzeichnet. Zu nennen wären die „Rassenforschung“ sowie die NS-Atomwaffenforschung in den heute zur FU gehörigen Gebäuden der ehemaligen „Kaiser
Wilhelm-Gesellschaft“, aber auch die Umstrittene Namensgebung des Henry-Ford-Bau und anderes.

Am Freitag, dem 23.5 können dann die Erinnerungsorte auch in Natura besichtigt werden: um 14 Uhr startet vor dem AStA in der Otto von Simson Str. 23 (gegenüber Mensa-Eingang Silberlaube) ein historischer Campusrundgang. Themen sind hier ebenfalls die NS-Vorgeschichte der FU, aber auch 1968 und der Kalte Krieg. Wir machen zB. einen Abstecher zum Grab von Rudi Dutschke, berichten von legendären Rektorats- und Institutsbesetzungen in den letzten 40 Jahren und diskutieren über das neue „Freiheitsdenkmal“ das seit 2007 unseren Campus ziert….

Anläßlich des Weltschildkrötentags und als glorreicher Abschluss derAktionswoche will die FSI mit euch gemeinsam das Institut rocken! Die Festivität findet statt am 23.5.08 ab 21 h in der Koserstraße 20 – also ein Heimspiel! Es gibt Musik (80er/90er-Hits, (Punk-)Rock und Politkram) von diversen DJs und Djanes sowie Essen und Bier für 1 Euro…
Kommt vorbei und erlebt das träge FMI mal anders!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.