reflectures 2008: Extratermin zur Gentryfication

Veranstaltungstipp:

reflectures 2008: Fünf Abende darüber, die Welt zu verändern

11. Dezember 2008: „Keine Aufwertung in New Yorck!“

(Achtung, anderer Ort: Diese Veranstaltung findet in den Räumen der
NewYorck im Bethanien-Südflügel statt. Mariannenplatz 2, 10997
Berlin-Kreuzberg)

Aufwertung, Gentrifizierung, Verdrängung sind in den letzten Jahren weit
über die linke Szene hinaus zu vieldiskutierten Schlagwörtern geworden,
und auch der Widerstand gegen die stadträumliche Verwertung hat
zugenommen. Die Bilanz dieser durchaus vielfältigen Widerstände ist
trotz des zunehmenden Bewusstseins über Aufwertungsprozesse und weithin
geteilter Forderungen bisher oft dürftig.

Am Beispiel das Bethaniens, dessen Privatisierung durch einen
BürgerInnenentscheid vor drei Jahren verhindert wurde, dessen Zukunft
als soziokulturelles Zentrum jedoch weiterhin unklar ist, wollen wir im
Rahmen der Veranstaltung diskutieren, welchen Problemen sich der
Widerstand gegen Aufwertung ausgesetzt sieht und wie mit diesen
umgegangen werden kann. Wie können Widerstand und Alternativen in der
neoliberalen Stadt aussehen? Auf welchen Ebenen agieren wir, was können
wir dort erreichen und was nicht?
Was bringt es, einzelne Räume oder Projekte zu verteidigen? Wie können
staatliche Partizipationsinstrumente genutzt und mit autonomer,
radikaler Aktion kombiniert werden, welche Probleme und welche Chancen
bietet eine solche Strategie. Kurz: Was können wir aus den dreieinhalb
Jahren NewYorck lernen und für zukünftige Kämpfe mitnehmen?

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Initiative Zukunft
Bethanien
statt.

Im Anschluss und zum Abschluss der Veranstaltungsreihe gibt es leckeres
Essen (VoKü) und Getränke (Bar).

Eine Veranstaltungsreihe von reflect!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.