„Pro Deutschland“ in Schöneberg blockieren

Am morgigen Samstag, den 17.7. soll im Rathaus Schöneberg die Bundesversammlung von „pro Deutschland“ stattfinden.
Diese selbsternannte Bürgerbewegung versucht unter dem Deckmantel von Islamkritik, Frauen- und BürgerInnenrechten einen rassistischen Konsens in Berlin gesellschaftsfähig zu machen.

Deswegen ruft der Berliner VVN-BdA alle Berlinerinnen und Berliner auf:
Egal unter welchem Dach sich RassistInnen oder Nazis versammeln, ob im Rathaus Schöneberg oder anderswo – wir werden da sein! Wir wollen weder ihre Parteitage noch ihre Anwesenheit in Parlamenten in Berlin!

17. Juli – Treffpunkt für alle –: Punkt 1

Kundgebung 12.00 Uhr Rathaus Schöneberg, Haupteingang, John-F.-Kennedy-Platz 1, 10825 Berlin
weitere Infos unter: http://rechtspopulismusstoppen.blogsport.de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.